Am Strand von Machico, Madeira

Am Strand von Machico, Madeira – Sandstrand gibt es auch (ein Stück weiter)

Wer mag, kann es sich auf den Holzflächen gemütlich machen, wenn es nicht allzu windig ist. Einige Schritte weiter gibt es einen kleinen Sandstrand, der zumindest im September 2017 nicht überrant war. Baden im salzigen Atlantik ist allerdings nicht jedermanns Sache.

4 Kommentare

  1. Hübsch! Die Holzflächen lassen vermuten, dass die Steine zum Liegen eher etwas für Mutige wären, aber lässt es sich dort noch gut barfuß laufen oder sind Schuhe anzuraten? Sind die Steine rund geschliffen (sieht am Wasser so aus) oder auch scharfkantig?

    1. Die Steine sind allesamt recht rundlich. Trotzdem sollte man nur mit Schuhen auf den Steinen turnen, um es sich nicht mit dem Gleichgewicht zu verderben.
      Dazu kommt, dass der Wellengang etwas ungemütlich werden kann, sodass ein Abstieg zum Meer manchmal etwas abenteuerlich sein dürfte.
      Ich habe ein paar Menschen an diesem Strand schwimmen sehen, aber sie sahen so aus, als hätten sie damit schon viel Erfahrung.

  2. Tatsächlich ist der Unterschied vom Stein- zum Sandstrand der des Schleifungsgrades. Etwas Geduld und es wird ein Sandstrand sein. Gehört Portugals Inselchen zur EU?

    *PS: Ein Schlechtschreibfehler schlich sich in der Kommentarmaske ein: Es müsste heissen, ich bin kein Bo_o_t!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.